Entdecken Maremma

Giannutri

Giannutri

Giannutri

Der Halbmond des tyrrenischen Meer

Die halbmondförmige Insel Giannutri ist Teil des Toskanischen Archipels im Tyrrhenischen Meer und gehört zur Gemeinde der Insel Giglio. Giannutri ist die südlichste der Tyrrhenischen Inseln, erstreckt sich über 3 Kilometer und ist circa 500 Meter breit.
Diese kalkhaltige Insel hat vier Hügel (Capel Rosso, Monte Mario, Monte Adami und Cannone), zerklüftete Küsten und zahlreiche Buchten und Höhlen.

Die zwei Strände von Giannutri

Die zerklüftete und felsige Küste ist nur von zwei Stränden unterbrochen, nämlich der Bucht „Cala dello Spalmatoio“ (im Nordosten) und „Cala Maestra“ (im Nordwesten). Die wilde Insel Giannutri ist im Laufe der Jahrhunderte nahezu unversehrt geblieben, ausser in der Römerzeit für lange Zeit unbewohnt, als es einen Hafen und eine herrliche Villa (im zweiten Jahrhundert v.C) gebaut wurden und deren Reste in der Nähe von Cala Maestra noch sichtbar sind.

Die Möweninsel

Die ganze Insel ist ein Naturschutzgebiet: Es gibt keine Hotels und Campen ist verboten. Der Fahlsegler ist hier ansässig und die Küsten sind von Mittelmeermöwen besiedelt, was auch namensgebend für den Beinamen „Möweninsel“ ist.
Das kristallklare Wasser von Giannutri bildet weitgehend ein Meeresschutzgebiet, für den Schutz von Schwämmen, Korallen und viel verschiedenen Pflanzenarten, die den Meeresboden decken.

Wie man Giannutri erreicht

Von Castiglione della Pescaia sind Kreuzfahrten organisiert.
Für Informationen kontaktieren das Tourismusbüro – IAT von Castiglione della Pescaiaunter der Nummer +39 0564 933 678
Von Porto Santo Stefano und Porto Giglio kann man Giannutri mit einem täglichen Boot-Service erreichen.

Könnten Sie auch interessieren ...

  • The Tarot GardenThe Tarot Garden A magic garden at the end of Tuscany An unexpected, magic world entirely enclosed by a tuff wall designed by Mario Botta that reminds us of ancient...
  • Ottobre in MaremmaOttobre in Maremma Ottobre è il mese del vino nuovo, dei funghi e delle castagne e in Maremma viene celebrato con sagre ed eventi che riempono di allegria le vie dei pi...
  • MontemassiMontemassi Of Aldobrandescan origin, like most of the small towns present in the area, Montemassi with its famous castle, after having been passed down t...
  • Parco naturale della MaremmaParco naturale della Maremma Il polmone della Maremma Cuore verde della zona, il Parco Naturale della Maremma, che i toscani chiamano familiarmente “l’Uccellina” (dai...
  • Explore Maremma Walking FestivalExplore Maremma Walking Festival L’Explore Maremma Walking Festival è un’iniziativa nata da qualche anno, pensata per valorizzare al massimo le potenzialità di questo territorio...
  • CarboniferaCarbonifera L’antico casello idraulico A km 5 circa da Follonica incontriamo la spiaggia di Carbonifera. Deve il suo nome all’antico casello idraulico costr...
  • Maremma Regional ParkMaremma Regional Park The green lungs of Maremma The Maremma Regional Park, also known as Uccellina Park (from the limestone rocks descending steeply to the sea tha...
  • SovanaSovana Sovana: the Suana of the Etruscans Sovana, fraction of Sorano in the province of Grosseto, in the heart of the tuff stone region, preserve...


X