Entdecken Maremma

Inseln des toskanischen Archipels

Inseln des toskanischen Archipels / 12.01.2015

Mit einer Fläche von circa 10 Quadratkilometern ist die Insel Montecristo eine der wildesten und unberührtesten vom Toskanischen Archipel. Außerdem ist die Insel auch ein biogenetisches Naturschutzgebiet aus grau-rosa Granit und liegt südlich der Insel Elba und westlich von der Insel Giglio und vom Monte Argentario. Die Insel von Edmond Dantès Im Jahre 1844 beendete Alexandre Dumas sein Roman "Der Graf von Monte Christo". Genau die einsame Montecristo wurde die Schatzinsel vom Abt Faria und wo...

Inseln des toskanischen Archipels / 12.01.2015

[gallery columns="1" ids="16577,17039"] Die russige Insel Elba ist die drittgrößte Insel Italiens (ca. 224 km²) und die größte des Toskanischen Archipels. Das älteste Volk, das auf der Insel Elba lebte, waren die Ilvaten, daher ein Stamm ligurischer Herkunft des Namens “Ilvates”. Die Römer nannten Elba „Ilva“, dann Ilba und Helba im Mittelalter geworden. Die griechischen Seefahrer nannten Elba Αιθάλη (Aithàle) oder Αιθάλεια (Aithàleia) also die Russige, wegen die Eisenbearbeitung auf der Insel. Natur und Kultur auf der...

Inseln des toskanischen Archipels / 12.01.2015

Die Insel der Ziegen Der Name Giglio geht auf das griechische Vokabel αίγες zurück, aufgrund der Tatsache, dass diese von Ziegen bewohnt ist. Die Griechen nannten die Insel Αιγύλιον(Aigylion), während die Römer Igilium, dann im Mittelalter Gilio geworden. Die Zweite Insel des Archipels Giglio ist die zweitgrößte Insel des toskanischen Archipels. Seine Fläche beträgt etwa 21 ganzgebirgige Quadratkilometer. Es besteht aus Kalkstein und Granit Felsen, durch einen Steg, der in Poggio della Pagana (m. 496) gipfelt. Ihre Strände...

Inseln des toskanischen Archipels / 12.01.2015

Der Halbmond des tyrrenischen Meer Die halbmondförmige Insel Giannutri ist Teil des Toskanischen Archipels im Tyrrhenischen Meer und gehört zur Gemeinde der Insel Giglio. Giannutri ist die südlichste der Tyrrhenischen Inseln, erstreckt sich über 3 Kilometer und ist circa 500 Meter breit. Diese kalkhaltige Insel hat vier Hügel (Capel Rosso, Monte Mario, Monte Adami und Cannone), zerklüftete Küsten und zahlreiche Buchten und Höhlen. Die zwei Strände von Giannutri Die zerklüftete und felsige Küste ist nur von zwei...

Inseln des toskanischen Archipels / 12.01.2015

[gallery ids="17057,17070"] Die flache Insel Wie der Name schon sagt, ist Pianosa die einzige Insel des Archipels ohne Hügel. Seit der Altsteinzeit bewohnt, Pianosa bewahrt noch heute die Überreste einer römischen Villa und ein System von Katakomben. Seit Beginn seiner Geschichte sind in Pianosa Weinberge und Olivenbäume angebaut worden, so dass heute von der Mediterranen Macchia nur Lentiscus geblieben ist, während es zahlreiche Kräuterpflanzen gibt, die die Landschaft mit ihren Blüten färben. Die Meeresboden von Pianosa Seit der...

X