Entdecken Maremma

Giglio Insel

Giglio Insel

Giglio Insel

Die Insel der Ziegen

Der Name Giglio geht auf das griechische Vokabel αίγες zurück, aufgrund der Tatsache, dass diese von Ziegen bewohnt ist. Die Griechen nannten die Insel Αιγύλιον(Aigylion), während die Römer Igilium, dann im Mittelalter Gilio geworden.

Die Zweite Insel des Archipels

Giglio ist die zweitgrößte Insel des toskanischen Archipels. Seine Fläche beträgt etwa 21 ganzgebirgige Quadratkilometer. Es besteht aus Kalkstein und Granit Felsen, durch einen Steg, der in Poggio della Pagana (m. 496) gipfelt. Ihre Strände sind kleine ausgestattete Buchte und liegen östlich von der Insel.

Die drei Dörfer der Insel Giglio

Die drei wichtigsten Orte der Insel sind Giglio Porto, Giglio Castello und Giglio Campese. Giglio Porto ist der Hafen der Insel, während Giglio Campese der am besten ausgestattete und bekannteste Badeort ist. Altstadt ist Giglio Castello mit seiner Festung, seinen höhen mittelalterlichen Mauern und Labyrinthen der Fahrstreifen. In Giglio Porto befindet sich der einzige Hafen der Insel. In Giglio Campese sind die Strandurlauber willkommene Gäste. Giglio Castello ist mit seiner gewaltigen Mauer, der Burg und den engen Gassen die Altstadt der Insel.

Ein Naturparidies

Die Giglio Insel ist reich an Flora und Fauna: Die vorherrschende Vegetation ist die Mittelmeer-Macchia (Lentiscus, Myrte und Heidekraut). Hier leben auch seltene und geschützte Tiere wie die Silbermöwe und die Wanderfalke. In den steil abfallenden Terrassen wachsen die Rebstöcke der heimischen Ansonica-Trauben.

Wie man die Giglio Insel erreicht

Von Castiglione della Pescaia werden Kreuzfahrten auf die Entdeckung der Inseln des Archipels organisiert. Für Informationen kann man das Tourismusbüro – IAT von Castiglione della Pescaia, unter der Nummer +39 0564 933 678 kontaktieren.Von Porto Santo Stefano kann man Giglio Insel mit einem täglichen Boot- Service erreichen.

Könnten Sie auch interessieren ...

  • La Settimana Rosa a Castiglione della PescaiaLa Settimana Rosa a Castiglione della Pescaia Da domenica 8 ottobre fino a domenica 15 ottobre tutto il territorio comunale di Castiglione della Pescaia si tinge di rosa! Una settimana all’inse...
  • Itinerari per il SupItinerari per il Sup Il Faro – Capezzolo (1° livello) Si attraversa la baia di Castiglione della Pescaia fino ad arrivare alla punta del “Capezzolo”. Pausa b...
  • Plenilunio in canoa al Parco Naturale della MaremmaPlenilunio in canoa al Parco Naturale della Maremma Il Parco Naturale della Maremma offre l’opportunità a tutti i visitatori di vivere l’esperienza unica di percorrere un tratto del fiume Ombrone i...
  • MaremmArtExpò a Sorano MaremmArtExpò a Sorano Al via il prossimo 24 aprile, alle 17, la quarta edizione di MaremmArtExpò, la mostra d'arte contemporanea organizzata dall'associazione Agaf di Gros...
  • Un weekend a FollonicaUn weekend a Follonica Per chi cerca una vacanza al mare in Toscana su spiagge incantate immerse nella natura. Un borgo antico dove sono custoditi antichi tesori e sorprende...
  • In vacanza a Pianosa l’isola piattaIn vacanza a Pianosa l’isola piatta L’ex carcere ora visitabile, dove si possono scoprire i segni lasciati dall’uomo nei secoli e dove la natura regna sovrana tra terra e mare, venit...
  • CarboniferaCarbonifera L’antico casello idraulico A km 5 circa da Follonica incontriamo la spiaggia di Carbonifera. Deve il suo nome all’antico casello idraulico costr...
  • Riserva naturale Diaccia BotronaRiserva naturale Diaccia Botrona L’antico lago La Riserva naturale di Diaccia Botrona, circa 1000 ettari tra Castiglione della Pescaia e Grosseto, è quel che resta dell’antico...


X