Entdecken Maremma

Urlaub auf der Insel Elba

Urlaub auf der Insel Elba

Ihre Entdeckungsreise auf die Insel Elba wird Ihnen einzigartige Emotionen in der unberührten Natur schenken. Entdecken Sie hier bezaubernde Strände und ein spektakuläres Meer

Strand von Fetovia - Insel Elba
Strand von Fetovia – Insel Elba

Elba ist die größte Insel des toskanischen Archipels

Mit ihren 147 Kilometern Küstenlinie bietet sie ihren Besuchern eine Vielfalt an Stränden und Landschaften. Sie reichen von Stränden mit goldenem Sand bis hin zu solchen mit schwarzem Sand, anderen mit weißen Kieselsteinen und Granitfelsen. Sie alle sind von einem smaragdgrünen Meer und von Meeresböden von unglaublicher Schönheit umgeben, die geschützt und bewahrt werden, um ihre Integrität und Artenvielfalt zu erhalten.

Das Hinterland ist von der typischen mediterranen Vegetation geprägt, die von der immergrünen mediterranen Macchia dominiert wird und von zahlreichen Vogelarten wie Möwen, Adlern, Falken, Eulen, Waldkauzen und vielen anderen bewohnt wird – ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Naturforscher.

Besichtigen Sie die Insel inmitten der Natur

Die Insel Elba ist nicht nur die größte Insel des Toskanischen Archipels, sondern auch die am stärksten besiedelte und touristischste der sieben Inseln. Vom Hafen von Piombino aus, ist sie leicht zu erreichen. Es gibt mehrere Anlegestellen und die Vielfalt der Landschaft ermöglicht dem Besucher, den Urlaub auf die Art zu verbringen, wie es ihm gefällt.

Man kann beispielsweise viele sportliche Aktivitäten ausüben. Das zeitlose Fahrradfahren ist eine Möglichkeit. Sie können hier auf markierten Strecken radfahren, die mit Aussichtspunkten gespickt sind, von denen aus Sie wunderbare Ausblicke genießen können. Wassersportler können in die Tiefe oder an der Wasseroberfläche tauchen und mit den bunten Fischen schwimmen, die diesen spektakulären Meeresabschnitt bewohnen.

Es ist auch möglich, den Nervenkitzel des Surfens und Windsurfens zu erleben, sowohl für Experten als auch für Anfänger. Wer sich traut, kann die ungestümen Wasser der felsigen Sturzbäche mit dem Kajak bezwingen. Die Insel Elba bietet dies und noch viel mehr.

Die Insel, auf der Napoleon im Exil war

Die Geschichte der Insel reicht weit zurück: Sie war bereits von den Phöniziern und Etruskern besiedelt, die sie zu einem wichtigen Zentrum der Mineraliengewinnung und Eisenverarbeitung machten. Von den Römern bis zu den Genuesen, den Florentinern, den Spaniern, den Franzosen und den Engländern hat jede Zivilisation ihre Spuren hinterlassen, die noch heute sichtbar sind.

Der berühmteste Gast der Insel war sicherlich Napoleon, der nach seiner Niederlage hierher verbannt wurde und trotz seiner kurzen Aufenthaltsdauer von etwa zehn Monaten unauslöschliche Spuren in der Geschichte der Insel hinterließ. Heute können Sie die Museen der Residenzen Napoleons, die Villa dei Mulini und die Villa San Martino, in der er wohnte, besuchen. Napoleon war auch für den Bau des prächtigen Vigilanti-Theaters verantwortlich, das noch heute in Betrieb ist und ein reiches Veranstaltungsprogramm bietet.

Könnten Sie auch interessieren ...



X