Entdecken Maremma

Monte Argentario

Monte Argentario

Ein Berg zwischen Meer und Land

Der höchste atemberaubende Panoramablick erreicht man auf dem Monte Argentario. Der Vorgebirge ragt bei den Inseln Giglio und Giannutri ins Tyrrenische Meer hinein. Auch der Argentario war einst eine Insel, wobei die Strömung des Meeres und des Flusses Albegna zur Entstehung zweier Landzungen führte: “Tombolo di Giannella” und “Tombolo della Feniglia”, welche die Insel mit dem Festland verbunden haben und die heute einige der schönsten Stränden der Maremma sind.

Die Ortschften des Vorgebirges

Dank seiner besonderen Landschaft ist Monte Argentario der ideale Ort für Naturliebhaber. Reich an archäologischen Funden, ist dieser Ort von wilden Tieren bevölkert, aber auch von Raubvögeln, Flamingos, und anderen Zugvögeln der Lagune.
Auf der mittleren dieser Tomboli liegt Orbetello – umgeben von der gleichnamigen Lagune, welche durch die beiden anderen Landzungen begrenzt wird. Jedes Jahr kommen hier immer mehr Touristen, die in den schönen Dörfer von Porto Ercole und Porto Santo Stefano ihren Aufenthalt verbrin

La Feniglia

La Feniglia ist ein kleines Naturwunder des Mittelmeers. Der Strand von Feniglia verbindet Monte
Argentario mit Ansedonia, ein herrlicher Hügel direkt am Meer mit einer zweitausendjährigen Geschichte.
Seit 1971 ist La Feniglia ein Naturschutzgebiet mit einem herrlichen Sandstrand und mit einem kristallklaren Meer. Nur wenige Restaurants, der Rest ist Natur. Weisse Stumpfe bilden eine suggestive Szenerie mit einem herrlichen Sandstrand, der im Hintergrund durch die typische Pinienvegetation umrahmt wird.

La Giannella

Vom Festland erfolgt die Zufahrt zum Monte Argentario von Albinia aus über die nördliche Landzunge des Giannella Strandes: umgeben von einer breiten dichten Vegetation und von zahlreichen Campingplätzen ist der Strand von Giannella weniger wild als der von La Feniglia. Es wird hauptsächlich von den Gästen der Campingplätze der Umgebungen besucht. Viele und praktische Zugänge kennzeichnen diesen unendlichen goldenen Strand.

Wie man Monte Argentario erreicht

Von der Aurelia SS1:
– Ausfahrt Bocca dell’Albegna, Richtung Giannella, bis zum Norden des Vorgebirges und von Porto Santo Stefano.
– Ausfahrt Orbetello Scalo, dann den Hinweisen für Orbetello folgen, und von dort aus Richtung Süden nach Porto Ercole und Feniglia.

Könnten Sie auch interessieren ...

  • Oasi WWF Lago di BuranoOasi WWF Lago di Burano Il lago e le dune La Riserva del Lago di Burano, riconosciuta anche come Zona di Importanza Internazionale ai sensi della Convenzione di Ramsar, è...
  • GiannutriGiannutri Der Halbmond des tyrrenischen Meer Die halbmondförmige Insel Giannutri ist Teil des Toskanischen Archipels im Tyrrhenischen Meer und gehört zur Ge...
  • Un Estate al MuseoUn Estate al Museo Continua anche durante tutto il mese di agosto l’iniziativa “Un estate al Museo”  promossa da Musei di Maremma, la Rete museale della Provincia...
  • Museum of cast-iron art of MaremmaMuseum of cast-iron art of Maremma Museum of cast-iron art of Maremma The museum, located in the rooms of the San Ferdinando foundry, was born from an intention of recounting the...
  • Vacation in the tuff stone village in PitiglianoVacation in the tuff stone village in Pitigliano Take a few days of rest and come to discover Maremma. A vacation with the whole family on discovery of the tuff stone town, starting from Pitigliano. ...
  • VivamusVivamus   Il comune di Manciano organizza durante la stagione estiva un evento che coinvolge tutte le sue frazioni e il suo territorio con manifestazion...
  • PopuloniaPopulonia The medieval Populonia This small village in the municipality of Piombino is extremely rich in historical treasures. Populonia is a small medieval...
  • Paul Fuchs Garden of soundsPaul Fuchs Garden of sounds A miniature park This small park - museum of about two hectares, in the private garden of the German artist Paul Fuchs, draws pilgrims from a broad ...


X