Entdecken Maremma

Naturpark der Maremma

Naturpark der Maremma

Die Lunge der Maremma

Grünes Herz des Gebiets der Naturpark der Maremma, von den Toskanern „Uccellina“ genannt (von den Kalksteinfelsen, die den südlichen und mittleren Teil beherrschen), dehnt sich auf 10.000 Hektar Fläche zwischen Principina a Mare (ca. 20 km südlich von Castiglione della Pescaia) und Talamone aus. Es wurde 1975 als Naturpark eingerichtet und heute ist ein Naturschutzgebiet südlich von Grosseto, Magliano in Toscana und Orbetello. Innerhalb des Naturparks sind all die typischen Landschaftsformationen der Maremma, wie dichte Wälder, historische Funde, unberührte Stränden und riesigen Weiden, und noch einen Bauernhof von der Region Toskana “Il Granaio Lorenese”, Sitz der Slow Food Stiftung für die Biodiversität aus Recyclingmaterialien.

Wo die Natur herrscht

Im Park findet man die Sumpffälle („palude della trappola“) unter deren Rohrichten viele Sesshaft- und Migratorischen Schwimmvögel leben, Felsen aus Granit, die von einer dichten Mediterranen Macchia (Myrte, Erdbeerbaum, Lentiscus und seltene Exemplare von Zwergpalmen) bedeckt sind. Teil der Monti dell’Uccellina ist dagegen von immergrünen Waldbäumen bedeckt und von Füchsen, Wildkatzen, Hirschen und Stachelschweinen bevölkert. Innerhalb des Naturparks kann man auf freilebende “maremmano-Rinderherden“ stoßen. Die Hüter dieser Herden sind die sogenannten Butteri, die modernen Cowboys.

Die Parks-Routen zwischen Natur, Geschichte und Geschmack

Meherere Routen sind möglich, um den Naturpark der Maremma zu besichtigen. Sogar 16 Routen zu Fuß, 4 auf dem Fahrrad, 4 zu Pferd, 4 in den Kutschen, 2 in Kajak. In Zusammenarbeit mit Slow Food werden auch verschiedene önogastronomische Tours auf die Entdeckung von lokalen Bio-Produkten organisiert.
Eine der bekanntesten Routen führt bis zur romanischen Abtei von San Rabano, im 11. Jahrhundert von den Benediktinern gegründet und von der heute nur einige Resten gut erhalten sind. Eine andere interessante Route führt den Besucher auf die Entdeckung von alten Sichtungsturme, die zur Verteidigung von Piratenangriffen errichtet wurden. Andere Wege führen zum wilden Strand von Marina di Alberese oder zu der herrlichen Bucht von Cala di Forno mit seinem kristallklaren Wasser und den halbmondförmigen Strand.

Wie man Regionalpark der Maremma erreicht.

Der Haupteingang von Alberese, wo das Besuchzentrum liegt, muss man von der SS1 Aurelia, ca. 7 km von Grosseto, bei Rispescia / Alberese / Naturpark der Maremma ausfahren und die Hinweise zum Eintritt zum Park folgen

 

Kontakt
Naturpark der Maremma

Könnten Sie auch interessieren ...

  • Die San Galgano AbteiDie San Galgano Abtei Die Legende von San Galgano Nur wenige Kilometer von Siena entfernt, befindet sich in der Gemende von Chiusdino (SI) diesen einzigartige Ort abse...
  • On holiday on Giannutri islandOn holiday on Giannutri island The most southern island of Tuscany is dominated by the lush mediterranean vegetation and by breathtaking landscapes where you'll find peace and tranq...
  • Urlaub auf Montecristo die Insel des Romans „Der Graf von Monte Christo“Urlaub auf Montecristo die Insel des Romans „Der Graf von Monte Christo“ Die Insel, die durch Alexandre Dumas' Roman “Der Graf von Monte Cristo” berühmt geworden ist, ist heute unbewohnt und wild - ein wahres Paradies ...
  • Saint Galgano AbbeySaint Galgano Abbey The legend of Saint Galgano Almost at the gates of the Maremma, between Grosseto and Chiusdino, in the province of Siena, Saint Galgano Abbey is ...
  • XXVII Festival Internazionale Music & Wine 2017XXVII Festival Internazionale Music & Wine 2017 A partire dal 22 gennaio alle ore 17,30 presso il Teatro degli Industri di Grosseto avrà inizio la tradizionale kermesse dedicata al connubio tra la ...
  • On Holiday In Tuscany In Massa MaritimaOn Holiday In Tuscany In Massa Maritima The charm of a small community of Maremma, main center of the Metal-rich Hills, today a touristic excellency. Piazza Garibaldi e Duomo - Massa Ma...
  • AnsedoniaAnsedonia Auf die Noten von Puccini Der toskanische Komponist Giacomo Puccini lebte in Ansedonia bis 1919. Der mittelalterliche Turm in Ansedonia war für ...
  • Torre MozzaTorre Mozza Der Turm Im Golf von Follonica Torre Mozza ist unschwer an dem namensgebenden Turm zu erkennen, der direkt am Wasser steht. Ein wenig deplatziert wi...


X